Schwarzenbach

Schwarzenbach Kolonialwaren Kaffeerösterei - Kaffee, Tee, Nüsse, Beeren, Honig

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Logo

heinrich2

Geschichte in der Zeit von Heinrich II

Heinrich2
1869 24.6.1869 Geburt von Urgrossvater Heinrich II
1875-
1881
schulische Ausbildung
beruflicher Einstieg bereits nach der 6. Klasse
1888 Auslandreise vom Gründer und Geschäftsübergabe an Heinrich II,
18 jährig und seine Mutter Liquidation des Ladens in St.Gallen.
1892 Miete der Räumlichkeiten an der Napfgasse 4 in Zürich
von der Conditorei Theodor Schober. Einstellung der ersten Mitarbeiter.
1899 Heirat von Heinrich II Johann mit Lina Rahn
Tatkräftige Mithilfe von Ehefrau Lina im Geschäft
1906 Geburt von Großvater Heinrich III
1907 Todesjahr des Gründers Heinrich I
1910 Kauf des Hauses „ Zur alten Post“ an der Münstergasse 19, Zürich
Das Haus, in dem sich bis 1838 die erste Poststelle von Zürich befand,
wurde bis zum 2. Stock völlig ausgehöhlt und nach den Bedürfnissen unseres Geschäftes ausgebaut
1912

Eröffnung des heutigen Kolonialwarengeschäft Schwarzenbach
Die Ladeneinrichtung, Verkaufstheke, Wandgestelle aber
auch Bodenbeläge und Lagerräumlichkeiten stammen noch aus dieser Zeit.
Das Sortiment bestand  aus Eiern, Teigwaren, Hülsenfrüchte, Dörrfrüchte- und Gemüse, Kaffee und Gewürze.
Es wurden Hauslieferungen gemacht, aber auch Hotels und Restaurant beliefert. (Deshalb auch die jetzt noch sichtbare Außenbeschriftung „Detail und Mi gros“)

1928 Zukauf Münstergasse 17. Vergrößerung des Laden und erste eigene Kaffee-Röstmaschine
1933

2.3.1933 Geburt von Vater Heinrich IV

1942

In den Kriegsjahren  1942/43 wurden 216'680 Eier zum Stückpreis
von 32Rappen verkauft.
Im Vergleich zu 1933/34 waren es noch  2'700'000 Stück zu 8 Rappen.

1945 Uebergabe des Geschäfte an Sohn Heinrich III
1957

Tod von Heinrich II