Dieser biologisch angebaute Knoblauch wird auf natürliche Weise fermentiert. Über 40 Tage reift der Knoblauch bei hoher Luftfeuchtigkeit und ca. 60 Grad. Dabei färbt sich die Knoblauchzehe schwarz und erhält sein unvergleichliches Aroma und seine weiche, geleeartige Konsistenz. Er verliert seinen aggressiv kräftigen Geschmack und erhält sanfte Aromen von getrockneten Pflaumen, Balsamico und Noten von Vanille. Im Hintergrund ist ein leichter Knoblauchgeschmack wahrnehmbar. Schwarzer Knoblauch ist sehr vielfältig einsetzbar: in feinen Scheibchen geschnitten zu Käse, zu Pasta, auf Pizza, zu Rind- oder Lammfleisch, himmlisch aufs Butterbrot(!) oder ganz einfach als Knoblauchbutter eingesetzt.

 ...und das Beste zum Schluss: Durch die Fermentierung verliert der schwarze Knoblauch den unerwünschten Geruch nach dem Konsum, behält, ja steigert sogar seine gesundheitsfördernde Wirkung. (Antioxidantien und Polyphenole)